Jugendspielbetrieb im Kreis Düren

In dem Bewußtsein, dass das Fußballspiel den jugendlichen Menschen besonders anspricht, in der Überzeugung, dass das Fussballspiel ein geeignetes Mittel zur Erziehung des jungen Menschen zur Persönlichkeit und zur Mitverantwortung darstellt und in der Absicht ausserschulich sportliche und außersportliche Jugendarbeit zu leisten, hat sich der FVM eine Jugendordnung gegeben.

Diese ist zusammen mit den Jugendordnungen des WFLV und des DFB sowie der Satzung des FVM Grundlage der Arbeit im Jugendfußball. Hier werden die Grundsätze für die Ziele der Jugendarbeit, für die Organisation der Jugend im Landesverband und für den Spielbetrieb im Jugendbereich formuliert. Verantwortlich für die Umsetzung dieser Ziele ist auf Kreisebene der Kreisjugendausschuss.

Unser KJA setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden, dem Jugendwart, zwei "Vertreter der jungen Generation" sowie acht Beisitzerinnen bzw. Beisitzer. Ein Vertreter des DFB – Stützpunktes Düren ist als ständiger Gast anwesend. Die Sportkameraden Karl–Heinz Witt und Ernst Effertz gehören als Ehrenjugendobmann bzw. Ehrenmitglied ebenfalls dem KJA an.

Nach oben scrollen