Hallenkreispokal der Frauen: TuS Jüngersdorf-Stütgerloch gewinnt

Hallenkreispokal der Frauen: TuS Jüngersdorf-Stütgerloch gewinnt

Das Team des TuS Jüngersdorf-Stütgerloch gewann denHallenkreispokal 2019 der Frauenmannschaften. Im Endspiel bezwangen die Frauen ihre Gegnerinnen von SoccerLife Düren mit 2:0. Die Tore erzielten Stefanie Ahns und Julia Engelhardt. Erneut ausgerichtet wurde das Turnier vom SC Stetternich in der Sporthalle des Schulzentrums Jülich.
Gesponsert wurde das Turnier, das nach Futsal-Regeln gespielt wurde, wieder von der Firma "Autoteile-Reinartz".


In der Gruppe A trafen Borussia Derichsweiler, SG Schleiden/Gevenich, SC Stetternich, SoccerLife Düren und TuS 08 Langerwehe aufeinander. In der Gruppe B hießen die Teilnehmer SC Mausauel-Nideggen, TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch, SG Merken/Koslar, 1.FC Düren und SC Alemannia Straß. Im ersten Halbfinale standen sich Jüngersdorf-Stütgerloch und Vorjahressieger SC Stetternich gegenüber, der TuS setzte sich mit 2:0 durch. Im zweiten Halbfinale bezwang SoccerLife die SG Merken/Kosar mit 3:0. Den dritten Platz sicherte sich anschließend die SG Merken/Koslar mit einem knappen 1:0 über Gastgeber Stetternich.

Der Frauenbeauftragte des Fußballkreises Düren, Wolfgang Dembsky, überreichte den Siegerinnen den Pokal der „Dürener Zeitung“ sowie einen von „Autoteile Reinartz“ gesponserten Warengutschein von „Sport Fergen“, einen Satz T-Shirts und drei Bälle, die zweitplatzierten Frauen aus Düren durften sich ebenfalls über einen Warengutschein und drei Bälle freuen. Die dritt- und viertplatzierten Teams erhielten jeweils Spielbälle. Der Dank von Wolfgang Dembsky und dem ebenfalls beim Turnier anwesenden Kreisvorsitzenden Manfred Schultze galt Ausrichter Stetternich, dem Sponsor Hans-Ulrich Reinartz sowie den drei Schiedsrichtern Kevin Teichmann, Erik Mangels und Markus Zimmermann.

Weitere News

Nach oben scrollen